Donnerstag, 9. Januar 2014

Der Ruf des Kuckucks

Hier habe ich ja schon davon berichtet, dass der Krimi "Der Ruf des Kuckucks" auf meiner Winter-Leseliste steht. Nun habe ich das Buch gelesen. Wollt ihr wissen, wie es mir gefallen hat?



Zunächst: Worum geht's?
Das schöne Topmodel Lula Landry stürzt vom Balkon ihres Luxus-Appartements in den Tod. Der Medienrummel ist groß, die Ermittlungen der Polizei werden genau unter die Lupe genommen, das Ergebnis: Selbstmord.
John Bristow, der Stiefbruder des Supermodels kann sich mit diesem Ergebnis nicht zufrieden geben und beauftragt den Privatdetektiv Cormoran Strike, den Fall erneut zu untersuchen. Strike hat nach einem Einsatz in Afghanistan den Unterschenkel amputiert bekommen, ist hoch verschuldet und hat sich gerade von seiner Lebensgefährtin getrennt. Dem Privatdetektiv zur Seite steht dessen beherzte und tatkräftige Aushilfssekretärin Robin Ellacott. 
Die beiden tauchen ein in die Welt der Schönen und Reichen. Sie treffen auf Guy Somé, den Modeschöpfer, dessen Muse Lula war, ihren drogenabhängigen Freund und Musiker Evan Duffield und Lulas Familie, die Lula als kleines Mädchen adoptiert hat. Steht womöglich Lulas Suche nach ihrer leiblichen Mutter im Zusammenhang mit ihrem Tod? Welche Rolle spielt die junge Obdachlose, die angeblich mit dem Topmodel befreundet war? Entsprechen die Zeugenaussagen von Lulas Nachbarn tatsächlich der Wahrheit? Fragen über Fragen, die von Strike und Robin nach und nach beantwortet werden und langsam zur Lösung des Falles führen...

Wie war's?
Robert Galbraith alias Joanne K. Rowling liefert mit "Der Ruf des Kuckucks" einen klassischen englischen Rätselkrimi. Ich mag solche Krimis sehr und auch dieser hat mir gut gefallen. Strike und Robin sind ein interessantes, symphatisches und auf gewisse Weise charmant altmodisches Ermittlerpaar. Der Schreibstil ist flüssig, London sehr atmosphärisch und das Ende wirklich überraschend.
Klitzekleiner Wermutstropfen: die Geschichte braucht etwas, bis sie an Fahrt aufnimmt und es spannend wird und auch die Lösung des Falls ist vielleicht etwas zu weit hergeholt. Dennoch sind mir Strike und Robin bereits ans Herz gewachsen und ich freue mich schon auf den neuen Fall der beiden, der Ende 2014 erscheinen soll.
Eine klare Leseempfehlung für alle Fans von beschaulichen Whodunit-Krimis.

Kommentare:

  1. Wieder aufgetaucht von einer 5-tägigen Fortbilung verfolge ich euer Schaffen jetzt wieder regelmäßig. Freu mich schon.

    AntwortenLöschen
  2. Wir uns auch, dass du wieder dabei bist.

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für den Tipp! Ich wusste gar nicht, dass J.K. Rowling jetzt auch unter einem Pseudonym schreibt... Den leih ich mir demnächst mal von Dir aus! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde es dir sehr gerne ausleihen, aber ich habe es leider nur als E-book...

      Löschen

Vielen Dank für eure Kommentare, wir freuen uns über jeden Einzelnen sehr!
Gerne schauen wir auch bei euch vorbei, schaffen es jedoch nicht immer, aber wir geben unser Bestes!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...